Rückreise, Tag 3

Die Route bei GPSies

 

 

Die Strecke

 

Mir wurde die D900A (mit dem Zusatz A, die im Tal unten ist die eigentliche D900) empfohlen, von Digne-les-Bains direkt nach Norden durch die Clues de Barles. Ein Hit, wieder nur eine handvoll Fahrzeugen auf der ganzen Strecke.

 

Der andere Tip, über den Coll de Fillys (D7, südlich des Lac de Serre-Ponçon), war ein Reinfall. Die Strasse ist wirklich schmal und der Belag scheint aus den 50ern. Die Fahrspuren der Fahrzeuge waren so tief, man konnte Wellenreiten in der Mitte.

 

Die Strasse sollte durch eine Schlucht mit schwarzem Gestein führen, vielleicht hat er eine Strasse weiter westlich (D900C) gemeint. Ich hab den See diesmal auf der Westseite gefahren, die D3 bietet eine wunderbare Aussicht.

 

Dann musste es vorwärts gehen, über N94 (breit, viel Verkehr) nach Briançon. Die D1091 (Verkehr bis La Salle-les-Alpes) auf den Col du Lautaret (gute Strasse). Am von da abzweigenden Col du Galibier stehen in der Saison die Fotografen (nein, ich habe nicht die Rennleitung gemeint). Wenn ihr also mal ein gutes Foto von euch wollt, die Jungs sind Profis. Auf der Passhöhe stehen deren Autos mit Visitenkarten.

 

Auf dem Südhang des Col du Madeleine traff ich die ersten Bitumenstreifen wieder, und das nicht zu knapp.

 

Das Hotel:
Hotel Belvedere, Seez, FR